Wechsel im Vorstand und Aufsichtsrat bei Kaplan Bonetti

Die 14. Ordentliche Generalversammlung des Vereins der Freunde Kaplan Bonetti wählte heute nicht nur den neuen Obmann, sondern auch den gesamten Vorstand. Fünf Männer und fünf Frauen wurden mit folgenden Funktionen gewählt:

•    Dr. Stefan Allgäuer (Obmann)
•    Brigitte Knünz (Stv. Obfrau)
•    Alexandra Schalegg (Finanzreferentin)
•    MMag. Andreas Weber (Schriftführer)
•    Mag. Claudia Lecher-Tedeschi (Beirätin)
•    Mag. Dominik Toplek (Beirat)
•    Heidi Lorenzi, DSA (Beirätin)
•    MMag. Jürgen Mathis (Beirat)
•    Marion Lederhos (Beirätin)
•    Heinz Fischer (Beirat)

Cornelia Matt

Geschäftsführerin

+43 5572 23061 - 61

cornelia.matt@kaplanbonetti.at

In 14. Generalversammlung der Kaplan Bonetti gemeinnützigen GmbH wurde Werner Böhler als neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Kaplan Bonetti gemeinnützigen GmbH bestellt. Erneuerung und Professionalisierung unter der Obmannschaft von Pfarrer Erich Baldauf. Pfarrer Mag. Erich Baldauf übernahm 2006 die Leitung des damaligen Vereins „Haus der jungen Arbeiter“, als Kaplan Emil Bonetti bereits schwer erkrankt war. Nach dem Tod des Kaplans wurde unter seiner Leitung ein umfassender Organisationsentwicklungsprozess eingeleitet.

Wesentliche Ergebnisse davon waren vor allem die Verstärkung der sozialarbeiterischen Betreuung im Haus Kaplan Bonetti und den Wohngemeinschaften und im Arbeitsprojekt. Die Kaplan Bonetti Beratungsstelle – das Angebot einer ambulanten Wohnungslosenhilfe für den Bezirk Dornbirn – wurde 2009 eröffnet. 10 Sozialarbeiter*innen sorgen heute dafür, dass Familien und Einzelpersonen ihre Wohnungen nicht verlieren. Es sind im Durchschnitt 1300 Haushalte im Jahr in Dornbirn, Lustenau und Hohenems.
Durch einen Neu- und Umbau des Hauses Kaplan Bonetti am Bahnhof Dornbirn in den Jahren 2013 und 2014 konnte die Wohnqualität für die Bewohner*innen erheblich verbessert werden. 2014 wurde zudem ein eigener Frauenwohnbereich im Haus Kaplan Bonetti eingerichtet. Heute stehen 100 Übernachtungsplätze zur Verfügung - einerseits für Notübernachtungen, andererseits für längere Beherbergungen. So wurden 2021 366 Personen vor Wohnungslosigkeit bewahrt.

Unter der Obmannschaft von Pfarrer Mag. Erich Baldauf haben sich die von Kaplan Emil Bonetti 1991 gegründeten Beschäftigungsprojekte als modernes Soziales Unternehmen entwickelt, das langzeitarbeitslosen Menschen Arbeit, Beschäftigung und Coaching anbietet mit dem Ziel, sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren oder eine neue Lebensperspektive zu finden. 2013 zogen fünf Arbeitsprojekte – Industrielle Fertigung, Tischlerei, Altmetallrecycling, Mobile Objekt- und Landschaftspflege sowie Wäscherei - in ein neu errichtetes Betriebsgebäude in der Schlachthausstraße 7c ein. In den nachfolgenden Jahren wurde das Recycling ausgebaut, eine Aktenvernichtung von sensiblen Daten eingerichtet, das Coaching-Angebot erweitert und eine Kreativwerkstätte eröffnet. Derzeit werden 85 Arbeitsplätze und 10 Beschäftigungsplätze angeboten.
Pfarrer Mag. Erich Baldauf wird sich zukünftig verstärkt der Aufgabe als Bibelreferent der Diözese mit dem Projekt „Bibellabor“ und seiner Pfarre in Hard widmen.

Cornelia Matt, Geschäftsführerin