Kaplan Bonetti gGmbH

Die Kaplan Bonetti gGmbH ist seit 2009 eine niederschwellige und suchtakzeptierende Einrichtung in den Berei­chen ambulante und stationäre Wohnungslosenhilfe und Arbeits- bzw. Beschäftigungsprojekte. Aufsichtsratsvorsitzender ist seither Pfarrer Mag. Erich Baldauf.

Wir verstehen uns als Ort der Begegnung und sind für jeden Menschen da, der – aus welchen Gründen auch immer – in Wohnungsnot und/oder Arbeits- bzw. Beschäftigungslosigkeit geraten ist, bzw. mit Existenzfragen konfrontiert ist.

Wir sehen Wohnungslosigkeit und Arbeits- bzw. Beschäftigungslosigkeit als vorübergehende Krise, die einen Anfang und ein Ende hat. Wir beraten und begleiten Menschen in unseren verschiedenen Einrichtungen aus solchen Situationen zurück in ein stabiles Leben mit einer Teilhabe an unserer Gesellschaft, so kurz wie möglich, so lang wie nötig. Dies prägt die Leitgedanken und Haltungen unserer Arbeit.

Wenn möglich arbeiten wir präventiv und sorgen dafür, dass Menschen wenn irgendwie möglich ihre Wohnungen behalten können. Wir begleiten Menschen zurück auf den Weg der Erwerbstätigkeit. Dabei schöpfen wir in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Systempartner alle Möglichkeiten aus. Wir arbeiten ambulant vor stationär, Hilfe zur Selbsthilfe gehört zu unserem Grundverständnis.

Jeder Mensch verdient immer wieder eine neue Chance.

Cornelia Matt
Geschäftsführerin

Für wen wir da sind

Jeder Mensch, der Hilfe und eine neue Perspektive sucht, ist bei uns herzlich willkommen, bei Bedarf auch zum wiederholten Mal. Für viele sind wir das letzte Auffangnetz. Wir helfen jedem Menschen, unabhängig von Kultur, Herkunft, Geschlecht, Religion, Bildung, persönlicher Lebensgeschichte und der aktuellen Situation. Dabei bieten wir gleiche Chancen für Frauen und Männer sowie einen achtsamen Umgang mit geschlechtsspezifischen Unterschieden.

Leitbild

Arbeitsbereiche der Kaplan Bonetti gGmbH

Sozial- und gesellschaftspolitischer Diskurs

Wir sehen uns als Sprachrohr für Menschen in existentiellen Notsituationen. Wir treten öffentlich für die Interessen arbeits- und/oder wohnungsloser Menschen ein und versuchen, in relevanten sozial- und gesellschaftspolitischen Themen klare Positionen zu beziehen.

 

Arbeiten im partnerschaftlichen Netzwerk

Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit dem Amt der Vorarlberger Landesregierung, mit dem Sozialfonds des Landes Vorarlberg, mit dem AMS Vorarlberg, mit anderen sozialen Einrichtungen, Gemeinden, Behörden, Vorarlberger Unternehmen, der  Katholischen Kirche und anderen Netzwerkpartnern und versuchen, Hilfeleistungen gezielt zu vernetzen und in partnerschaftlicher Auseinandersetzung fortlaufende Verbesserungen und Entwicklungen zu erwirken.

 

Christliche Wurzeln

Die Kaplan Bonetti gGmbH sieht sich dem Pioniergeist von Kaplan Emil Bonetti verbunden, in den die Sensibilität für die Not, die Flexibilität in den Lösungsansätzen und das anwaltschaftliche Auftreten für die Ausgegrenzten in unserer Einrichtung höchsten Stellenwert hat.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die tägliche Arbeit in der ambulanten und stationären Wohnungslosenhilfe und in den Arbeitsprojekten ist sehr vielschichtig und komplex – eine große Herausforderung für unsere MitarbeiterInnen. Es ist uns ein großes Anliegen, gemeinsam in Teamarbeit unsere Arbeit zu gestalten. Wir bemühen uns um Offenheit, transparente Entscheidungen, gemeinsame Lösungsansätze, ständige Weiterbildung und ein gutes Betriebsklima. Denn nur so können wir unsere Professionalität weiterentwickeln.

Derzeit beschäftigt die Kaplan Bonetti gGmbH 44 hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 9 Zivildiener, eine Praktikantin und eine Teilnehmerin im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres.

 

Das Qualitätsmanagement

Die Kaplan Bonetti gGmbH ist nach dem international anerkannten Qualitätsmanagement EN ISO 9001:2015 zertifiziert und arbeitet mit diesem professionellen Managementsystem in allen Arbeitsabläufen, im Personalwesen, Finanzwesen und im Controlling.

 

Die Finanzierung von Kaplan Bonetti gGmbH

Die Kaplan Bonetti gGmbH ist gemeinnützig und dadurch nicht gewinnorientiert. Die Finanzierung stammt aus öffentlichen Förderungen, Eigenerwirtschaftung und ein kleiner Teil aus Spendenmittel.

  • Die ambulante und stationäre Wohnungslosenhilfe wird aus Eigenleistungen der KlientInnen selbst bzw. durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Soziales finanziert.
  • Die ambulante Wohnungslosenhilfe (Beratungsstelle) wird vom Land Vorarlberg und den Gemeinden im Rahmen des Sozialfonds (Mindestsicherung) finanziert.
  • Die Arbeitsprojekte werden aus Mitteln des AMS Vorarlberg mit den Regionalstellen Dornbirn und Bregenz, durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung wirtschaftliche Angelegenheiten, durch das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz sowie Eigenerwirtschaftung durch den Verkauf von Dienstleistungen und Produkten an Großkunden und zahlreiche Privatkunden finanziert.
  • Die Spendenmittel, die durch den „Verein der Freunde Kaplan Bonetti“ eingebracht werden, fließen in einen Fond für Einzelfallhilfe, in die Individualförderung von Klientenarbeitsplätzen in den Arbeitsprojekten und in den Wohnbau-Fond des Hauses Kaplan Bonetti.

 

Der Aufsichtsrat

Mag. Erich Baldauf, Aufsichtsratsvorsitzender
Cornelia Matt, Geschäftsführerin
Mag. Günter Bröll, Mitglied
Theo Kremmel, Mitglied
Mag. Peter Mayerhofer, Mitglied

Kaplan Bonetti gGmbH

 

Kaplan-Bonetti-Straße 1
6850 Dornbirn

T +43 5572 23061
F +43 5572 23061-6
office@kaplanbonetti.at

FB LG Feldkirch, FN 333801i

Cornelia Matt

Geschäftsführerin