Suppenstation „Glück gehabt?“

© Offener Kühlschrank Dornbirn
© Offener Kühlschrank Dornbirn
© Stadtmuseum Dornbirn
© Stadtmuseum Dornbirn

Für alle die am Weg in die Museen sind oder einfach nur stehenbleiben wollen, gibt es einen Schöpfer einfache Suppe aus der Bonetti-Kantine oder vom Offenen Kühlschrank. Damit wollen wir darauf aufmerksam machen, dass „Jeder Mensch ein wärmendes Essen braucht“ unabhängig von seiner Lebenssituation. Dass dieses Essen weder teuer sein muss oder auch aus Resten gekocht werden kann, zeigen die beiden einfachen Gerichte. Sie werden am mumo mit Rezept verteilt und wenn wir im Gespräch mit den Gästen auch ein paar ererbte Küchentipps erfahren, freut uns das besonders!

Wer keinen Hunger hat, aber einfach so vorbeikommt, kann die neu installierte Audioausstellung „Raum der Obdachlosigkeit – Leben auf der Straße“ kennenlernen. Sie wurde dem Stadtmuseum von der jungen Mediendesignerin Nadja Gabriel freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Raum der Obdachlosigkeit – Leben auf der Straße